OHDM Logo

Mit OHDM die Geschichte deiner Stadt erforschen und dokumentieren.
Gib dem Stadtplan eine neue Dimension: Zeit.

Zur Karte Mitmachen

Auf fremden Pfaden

Das Projekt OHDM hat es sich zum Ziel gesetzt historische Kartendaten zu digitalisieren und öffentlich zur Verfügung zu stellen.

Erinnerst du dich?

"Wer die alte Straße wegen der neuen verläßt, weiß, was er verläßt, aber nicht, was er findet."


Open Historical Data Map versucht nicht das Rad neu zu erfinden. Wir bieten frei nutzbare Geodaten auf Basis von anderen Open Data Projekten wie Open Street Maps, legen aber besonderen Fokus auf das "Historical". Nicht nur aktuelle Karten können dargestellt und bearbeitet werden, auch die Daten vergangener Jahre sind auf einfache Weise zugänglich. Es wird möglich einen Ort zu einem beliebigen Datum anzusehen und Veränderungen von Straßenverläufen, Straßennamen, Plätzen und gesamten Stadtbildern zu verfolgen. Auch andere ortsbezogene Informationen wie Umweltdaten werden für die Zeitachse verfügbar sein.

Blog Github Konzept

Du kannst auf viele Arten auf OHDM zugreifen.

Downloade deinen Client und starte noch heute.

WEB-Client

Starte ohne Umwege direkt in deinem Browser.

GitHub Repository

Android

Client für dein Android Smartphone oder Pad.

GitHub Repository

iOS

Client für dein iPhone und iPad ab iOS 7.

Windows Phone

Client für dein Windows Device. Als ob jemand dafür entwickelt.

Ein Projekt stemmen.

Wer steckt hinter der Entwicklung und wie kannst du beitragen?

OHDM ist ein Projekt, dass an der HTW Berlin ins Leben ge rufen wurde. Die leitenden Professoren haben sich als Anspruch gesetzt, Forschung und Lehre zu vereinen. Die Studierenden leisten also wesentliche Beiträge bei der Umsetzung.

Maßgeblich beteiligt sind die Studiengänge der Informatik und Archäologie. In der Informatik wird die Infrastruktur entwickelt und Editoren zum bearbeiten der Daten entwickelt. Sobald diese erste Phase abgeschlossen wird beginnt der Auftritt der Archäologie, die über das Wissen über zu sammelnde Daten und den Umgang mit ihnen verfügen.

So entsteht ein zunächst hochschulweites Projekt, dass dem Geiste der HTW Berlin entspricht: Die Praxis mit der Lehre zu verbinden.
Die HTW Berlin hat uns einen leistungsfähigen Rechner zur Verfügung gestellt, auf dem ein Apache Tomcat Server läuft, den wir als Geoserver nutzen. Eine Überischt über die Infrastruktur findest du bei GitHub.

Zum Einsatz kommen der WebMapService zum Anfordern der Kartenausschnitte, der WebFeatureService zum liefern von Rohdaten und der WebCoverageService, der die Funktionalitäten des WMS und WFS kombiniert. Die Rohdaten sind nützlich, wenn Anwendungen implementiert werden, die das Rendering eigenständig umsetzen sollen.

In der Datenbank sind die einzelnen Geo-Objekte wie zum Beispiel Straßen, Gebäude, Flüsse und Seen gespeichert. Um diese zu visualisieren werden SQL-Views eingesetzt, die alle Geo-Objekte der Datenbank mit bestimmten Eigenschaften zusammenfassen. Zusammengefasst mit Styled Layer Descriptors, die Regeln für die Darstellung von Geo-Objekten beschreiben wird ein Layer gebildet. Dieser reicht schon für die Darstellung eines Kartenausschnitts. In der Praxis werden jedoch mehrere Layer zu Gruppenlayern zusammengefasst.

Zum Senken der Serverlast speichern wir die gerenderten Kartenausschnitte. Hierfür kommt ein Geowebcache zum Einsatz, der auf unseren WebMapService zugreift.
An der Entwicklung sind maßgeblich Studierende der HTW Berlin beteiligt. Unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing.Thomas Schwotzer beteiligen sich die Studiengänge Angewandte Informatik, Umweltinformatik und Grabungstechnik an diesem Projekt.

Während des Semesters treffen wir uns jeden Donnerstag in den Räumen der HTW Berlin, um die aktuellen Entwicklungsstände auszutauschen und das weitere Vorgehen zu besprechen.

Wenn du dich außerhalb des Studiums an der HTW Berlin an der Entwicklung von OHDM beteiligen möchtest, bist du herzlich dazu eingeladen, Kontakt zu den leitenden Professoren aufzunehmen.

Auf Github und in unserem Entwicklerblog findest du Informationen zu den aktuellen Aufgaben.

Newsletter anmelden

Halte mich auf dem laufenden!